Aufgaben und Kontakt

Aufgaben der Zenstralstelle Wirtschaftskriminalität beim Landeskriminalamt Niedersachsen
Das Fachdezernat Wirtschaftskriminalität im Landeskriminalamt Niedersachsen befasst sich im Wesentlichen mit folgenden Aufgaben:

  • Zentrale strategische Analyse auf Landesebene für die Bereiche
    - Wirtschaftskriminalität
    - Umweltkriminalität
    - Betrug (insbesondere Einmiete-, Warenkredit-, Kontoeröffnungs-, Kontoüberweisungs-, Scheck- sowie Warenleistungsbetrug, etc.)
  • Ermittlungsführung im Bereich von schwierigen, umfangreichen oder bedeutenden Ermittlungsverfahren in Fällen von
    - Wirtschaftskriminalität
    - Straftaten gegen die Umwelt, einschließlich Nuklearkriminalität
    - Straftaten nach strafrechtlichen Nebengesetzen, deren Begehungsweisen oder Folgen zu Beeinträchtigungen der Umwelt oder sonstiger Lebensgrundlagen führen oder solche erwarten lassen (u.a. Arzneimittelkriminalität)
  • Ansprechpartner für grundsätzliche Fragen bei der Bekämpfung und Prävention von Wirtschaftskriminalität
    - innerhalb der Polizei Niedersachsen,
    - für entsprechende Stellen der anderen Bundesländer
    - für das BKA
    - für externe Behörden.
    - Koordinierung von Maßnahmen und Zusammenarbeitsformen auf Landesebene

Kontakt:
Landeskriminalamt Niedersachsen
Dezernat 36
Am Waterlooplatz 11
30169 Hannover
Telefon: 0511 26262-0 (Vermittlung)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln