ANSTIEG VON CANNABISKONSUM!

Rauchmelder 400

Im Vergleich zum Vorjahr ist bei den Kindern ein Anstieg bei Cannabis-Delikten von über 30%, bei den Jugendlichen (14 -15 Jahre) um 13% und bei den Jugendlichen (16 - 17 Jahre) um fast 10% zu verzeichnen.

Mit Blick auf die letzten zehn Jahre, haben sich hier die Zahlen bei den Kindern verdreifacht und bei den Jugendlichen mehr als verdoppelt.

Die niedersächsische Polizei agiert seit vielen Jahren in der Drogenprävention für junge Menschen. Auf Grund dieser Erfahrungen und der tendenziell steigenden Fallzahlen von Cannabis-Delikten bei insbesondere Kindern und Jugendlichen, wurden speziell in diesem Themenfeld die polizeilichen Präventionsmaßnahmen massiv intensiviert.

Die Cannabis-Präventions-Kampagne „die rauchmelder" der Polizei Niedersachsen zeigt auf, dass Cannabisprodukte nicht so harmlos sind, wie oft geglaubt wird.


Im Gegenteil:

Aktuelle Studien und Untersuchungen haben zum großen Teil übereinstimmend ergeben, dass Cannabiskonsum insbesondere bei Kinder und Jugendlichen

  • schwerwiegende körperliche und seelische Erkrankungen
  • altersgebundene Entwicklungs- und Wachstumsstörungen
  • familiäre, soziale und schulische Probleme

zur Folge haben können.


Weitere Informationen finden Sie in unserer Linkliste.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln