VORSICHT BEI HILFSANGEBOTEN DURCH FREMDE!

Betrug an der Haustür

Nicht alle Menschen, die Ihnen Hilfe und Unterstützung anbieten, sind auch vertrauenswürdig. Gerade ältere, alleinstehende Menschen werden immer wieder Opfer von Betrug an der Haustür.

Beachten Sie folgende Tipps:

  • Niemals Fremde in die Wohnung lassen
  • Besondere Aufmerksamkeit und Misstrauen bei Hilfsangeboten von Fremden
  • Einkäufe oder z. B. auch Geldüberweisungen nur von vertrauten Personen durchführen lassen
  • Organisierte Hilfe nutzen (z. B. Deutsche rote Kreuz) - Namen von Helfenden geben lassen
  • Haustür nur öffnen, wenn ein Termin vereinbart wurde
  • Immer vergewissern, wer vor der Tür steht (durch offenes Fenster schauen, Sperrriegel, Gegensprechanlage usw.)
  • Nachbarn bei Unsicherheit hinzuziehen
  • Polizei unter 110 bei verdächtigen Fällen sofort anrufen

Weitere Informationen finden Sie ►hier
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln