Wolfenbüttel: Kindsmutter gesucht!

 
In den frühen Morgenstunden des 11. Mai wurde in 38304 Wolfenbüttel, Am Pfingstanger, in einem Gartenhaus ein in eine Decke gehüllter Säugling aufgefunden. Der männliche Säugling war offenbar kurz zuvor zur Welt gekommen und dann abgelegt worden.

Zwischenzeitlich ist der gesunde Junge in einer Pflegefamilie untergebracht worden. Intensive Ermittlungen seitens der Polizei Wolfenbüttel und der Staatsanwaltschaft in Braunschweig haben bislang nicht zur Feststellung der Mutter oder des Vaters geführt.

Durch einen Hinweis eines Zeugen konnte in der Straße Am Rehmanger eine Videoauf-nahme einer Überwachungskamera vom 11.Mai, gegen 03:55 Uhr, gesichert werden. Auf diesem Video ist eine bislang unbekannte Person mit einem Bündel im Arm zu sehen. Hierbei könnte es sich mutmaßlich um die Mutter mit dem Säugling handeln, welche einen geeigneten Ort zur Ablage des Säuglings sucht.

Die unbekannte, vermutlich weibliche Person ist zirka 175 cm groß. Sie ist mit einer hüftlangen Jacke mit Kapuze bekleidet und trägt Adidas Sportschuhe. Im Arm trägt sie vermutlich den in eine Decke gehüllten Säugling. Diese Decke hängt vor dem Körper der unbekannten Person herunter.

Die Polizei Wolfenbüttel und die Staatsanwaltschaft Braunschweig suchen nun mit Hilfe der Veröffentlichung der Videoaufnahme und eines Standbildes nach Hinweisen aus der Bevölkerung. (Telefon: 05331 / 933-0). Das Video ist auch in den sozialen Netzwerken der Polizei einzusehen.
 
 
 

Hinweise an:

Polizei Wolfenbüttel

Tel: 05331 / 933 - 0

Artikel-Informationen

30.07.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln