Wie Sie sich vor Übergriffen Ihrer Kunden oder in der Öffentlichkeit schützen

Büro

Als Beschäftigte an einem Arbeitsplatz mit Kundenverkehr oder als Person, die in der Öffentlichkeit steht, können Sie mit Personen konfrontiert werden, die ihr Anliegen in aggressiver Weise vorbringen und durchsetzen wollen. Hierbei kann es zu Beleidigungen, Nötigungen, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen oder anderen Straftaten kommen.

Mit nachfolgenden Informationen wollen wir Sie anregen, sich Gedanken über Ihre Sicherheit am Arbeitsplatz zu machen, sowie Ihnen Hinweise und Tipps geben, wie Sie in ungewöhnlichen und unvorhersehbaren Situationen angemessen reagieren können.

Die Medien sind für unterschiedliche Empfängerkreise ausgelegt. Diese können Sie den nachfolgenden Kurzbeschreibungen entnehmen.



Medienübersicht:

  • Beschäftigte vor Übergriffen schützen
    Diese Handreichung ist für Berhördenleiter, Geschäftsführer, Personalverantwortliche, sowie Personen, die Sicherheitskonzepte planen, gedacht und informiert über verschiedene Maßnahmen, um Beschäftigte vor Kundenangriffen am Arbeitsplatz zu schützen.
    Downloadlink Handreichung
  • Wie Sie sich vor Übergriffen Ihrer Kunden schützen
    Das Faltblatt wendet sich direkt an Beschäftigte, die an einem Arbeitsplatz mit Kundenverkehr sitzen. Kompakt zusammengefasst finden Sie hier Verhaltenstipps, wie Sie sich vor Gewalt am Arbeitsplatz schützen können.
    Downloadlink Faltblatt
  • Sicher in der Öffentlichkeit auftreten
    Ein Informationsblatt für Personen, die im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Kontroverse politische Diskussionen führen in der Öffentlichkeit mitunter zu Spannungen und Auseinandersetzungen in unserer Gesellschaft. Diese bergen ein erhebliches Konfliktpotenzial und können u. a. dazu führen, dass Personen des öffentlichen Lebens,z. B. Politiker, Unternehmer, Künstler, für ihre Werte, Ansichten oder Entscheidungen angefeindet werden - mitunter lassen sich Menschen sogar zu Straftaten hinreißen.
    Downloadlink Informationsblatt
Diese Medien und Informationen können über die bereitgestellten Links digital heruntergeladen werden. Zudem können Sie diese Informationen bei Ihren Polizeidienststellen vor Ort kostenfrei bekommen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln