Präventionsstelle 'Politisch Motivierte Kriminalität' (PPMK)

PPMK

Im Rahmen der gesamtgesellschaftlichen Präventionsarbeit ist die niedersächsische Polizei kompetenter Partner, um für die Gefahren von Extremismus und Politisch Motivierter Kriminalität (PMK) zu sensibilisieren und junge Menschen vor Radikalisierung zu bewahren.

Die PPMK verfolgt unter anderem diese Kernaufgaben:

Wahrnehmung einer Servicefunktion für die Polizeidienststellen in Niedersachsen zur Unterstützung der Extremismus- bzw. PMK-Prävention.

Mitwirkung bei der Entwicklung, Optimierung und Umsetzung von polizeilichen Konzeptionen und Strategien zur Prävention und Bekämpfung von PMK.

Enge Vernetzung mit polizeilichen Organisationseinheiten, mit dem Verfassungsschutz, dem Landespräventionsrat sowie weiteren externen Präventionsakteuren aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft.

Bei Interesse melden Sie sich gerne per ►E-Mail bei uns

Weitere Informationen zum Thema ►Extremismus finden Sie hier

Artikel-Informationen

25.09.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln