Dunkelfeldstudie - Befragung zu Sicherheit und Kriminalität in Niedersachsen

Ergebnisse der zweiten Befragung zu Sicherheit und Kriminalität in Niedersachsen veröffentlicht. Die ersten Kernbefunde der zweiten Welle der Befragung zu Sicherheit und Kriminalität wurden auf einer Pressekonferenz am 25.1.2016 durch Innenminister Boris Pistorius und LKA Präsident Uwe Kolmey präsentiert. Nun steht der Bericht zu den Kernbefunden hier zum Download bereit. Niedersachsen geht mit der zweiten Befragung zu Sicherheit und Kriminalität den 2013 beschrittenen Weg konsequent weiter, indem periodische Opferbefragungen als Ergänzung zur jährlich erstellten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) erstellt werden, um so eine weitere Erkenntnisquelle zur Kriminalität im Land zu generieren. Alle zwei Jahre werden 40.000 zufällig ausgewählte Einwohnerinnen und Einwohner Niedersachsens im Alter ab 16 Jahren zu Themen wie Kriminalitätserfahrungen und -furcht oder der Bewertung der Polizei und deren Arbeit befragt. Die Befragung zu Sicherheit und Kriminalität hat sich mittlerweile etabliert. 2015 konnte bereits die zweite Befragungswelle durchgeführt werden. Die nach Alter, Geschlecht und räumlicher Verteilung repräsentativen Ergebnisse können im Querschnitt oder im Längsschnitt über die Zeit ausgewertet werden. Weitere Detailberichte werden an dieser Stelle einstellt und veröffentlicht werden.

LKA Dunkelfeldforschung  

Dunkelfeldforschung im LKA NI

Artikel-Informationen

04.10.2017

Ansprechpartner/in:
Herr Dr. Kohrs

Landeskriminalamt Niedersachsen
Kriminologische Forschung und Statistik
Am Waterlooplatz 11
30169 Hannover
Tel: 05 11 - 2 62 62 65 04

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln