SCHAU` BEI MOBBING NICHT WEG!

Mobbing Kids
Mobbing bedeutet, dass Kinder oder Jugendliche über einen längeren Zeitraum gezielt Opfer von verbalen, psychischen oder körperlichen Übergriffen werden.

Die Betroffenen sind wehrlos und müssen die Erniedrigungen oft täglich erleiden.

Die Täter stammen aus dem näheren sozialen Umfeld (Schule, Sportverein, Jugendtreff usw.). In extremen Fällen reichen die Übergriffe bis zu Körperletzungen und Raubstraftaten (z. B. Handy und Kleidung).

Einige Täter steigern mit der Zeit die Intensität ihrer Tathandlungen, um die Qualen ihrer Opfer zu erhöhen.

Unsere Tipps, um Betroffenen zu helfen:
  • Bei Mobbinghandlungen niemals wegschauen
  • Opfern zeigen, dass sie nicht allein sind
  • Personen informieren, die verlässlich helfen (Lehrer, Eltern, Freunde usw.)
  • Tätern zeigen, dass ihr Verhalten absolut keine Akzeptanz findet
  • Opfern aufzeigen, dass sie nicht die Schuld ihrer Situation tragen
  • Hilfe bei Beratungsstellen und Schulpsychologen suchen

Weiter Informationen zum Thema finden Sie hier:

►Opferinformationen

►Nummer gegen Kummer

►Gewalt an Schulen - Polizeiberatung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln